Startseite

Endlich rollt der Ball wieder

Nach einer Zwangspause von gut 8 Monaten rollt endlich auf den Fußballplätzen in Bayern wieder der Ball.

Die SG Ebersbach-Ronsberg geht in mit dem erfolgreichen Trainerduo Ralf Merk und Johannes Wetzer in die Saison und hat das großes Glück, dass fast alle aktiven Spieler an Bord geblieben sind. Mit Elias Maurus vom SSV Markt Rettenbach wechselt ein talentierter Mittelfeldspieler zu den Blau-Weißen, die in den nächsten Wochen mit harter Trainingsarbeit den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legen wollen.(chz)

Folgende Vorbereitungsspiele stehen bis zum Saisonauftakt am 07. August auf dem Plan:

Samstag, 10.07.21 FC Oberstdorf 2 - SG Ebersbach/Ronsberg (15.00 Uhr)

Samstag, 10.07.21 FC Oberstdorf - SC Ronsberg (17.00 Uhr)

Freitag, 16.07.21 SC Ronsberg - SV Oberegg (Ronsberg - 18.30 Uhr)

Samstag, 17.07.21 FC Buchloe - SC Ronsberg (15.30 Uhr)

Sonntag, 25.07.21 SG Ebersbach/Ronsberg - TSV Stötten 2 (Ebersbach - 15.00 Uhr)

Sonntag, 25.07.21 SC Ronsberg - TSV Stötten (Ebersbach - 17.30 Uhr)

Sonntag, 31.07.21 BSC Wolfertschwenden 2 - SG Ebersbach/Ronsberg (15.00 Uhr)

Sonntag, 31.07.21 BSC Wolfertschwenden - SC Ronsberg (17.30 Uhr)

SC Ronsberg : TSV Babenhausen 1:2

Foto: Peter Roth
Foto: Peter Roth

im 2. Vorbereitungsspiel der Saison gegen den Bezirksligist TSV Babenhausen kassierte der SCR die erste Niederlage, kann aber mit der gezeigte Leistung zufrieden sein. Die Günztaler waren von Anfang an im Spiel und auch die aktivere Mannschaft mit einigen guten Szene Richtung gegnerischem Tor.  Philipp Schaule brachte die Blau-Weißen nach gut einer halben Stunde verdient in Führung. Im zweiten Abschnitt wurden die Unterallgäuer besser und erzielten noch 2 Treffer. (chz) | mehr

SC Ronsberg : FC Viktoria Buxheim 3:1

Foto: Peter Roth
Foto: Peter Roth

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison empfing der SCR den FC Viktoria Buxheim aus der Kreisklasse Mitte. Die Schützlinge von Trainer Merk zeigten vorallem in der ersten Halbzeit eine spielerisch gute Leistung und gingen verdient mit 3:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig und beiden Teams probierten taktische und spielerischen Neuerungen aus. Die Gäste fanden dadurch besser ins Spiel ohne richtig gefährlich zu werden. Die Abwehr um Schlussmann Schimpl ließ bis auf den Treffer zum 3:1 nichts zu. Alles in Allem war es ein gelungener Start in die Saison. (chz) | mehr